DOSASens CL4.2

DOSASens CL4.2

Chlorsensor mit membranbedecktem, amperometrischem 2-Elektrodensystem. Zur Erfassung des freien anorganischen Chlors bei konstantem pH-Wert.

    • Messgröße(n): NaOCl (Chlorbleichlauge), Ca(OCl)2 (Calciumhypochlorit), Cl2 (Chlorgas), aus Membranelektrolyse erzeugtes Chlor, Kalibrierung: am Controller, mittels analytischer Chlorbestimmung nach DPD-1-Methode,
    • Störgrößen: ClO2 wird mit dem Faktor 9 seines Messwerts erfasst, O3 wird erfasst, bei membranloser Chlorelektrolyse kann es zu Störungen kommen,
    • pH-Bereich: 6 … 8,
    • Druckbereich: 0 … 1 bar, keine Druckstöße bzw. Schwankungen zulässig,
    • Temperaturbereich: 5 … 45 0C ,
    • automatische Temperaturkompensation integriert,
    • Ansprechzeit: T90 ca. 30 Sekunden,
    • Durchflussmenge: ca. 30 l/h, geringe Durchflussabhängigkeit vorhanden,
    • Schaftlänge: Standard 175 mm, in mA-Version 220 mm,
    • Anschluss: Standard 4-poliger Stecker, mA-Version 2-polige Klemme oder M12-Buchse,
    • Werkstoffe: PVC-U und semipermeable Membran,

     

     

     

    Datenblatt